DIY - Wasserwechsel elektrisch

Elektrische Wasserpumpe für den Wasserwechsel


 Die ganze Zeit habe ich meinen 25l Kanister einfach auf den Deckel des höchsten Becken gestellt und das Wasser mit einer einfachen Vakuumpumpe in das Becken laufen lassen. Nachdem ich meine Becken aufgestockt habe ist das Becken nun so hoch das die Heberei auf Dauer bestimmt nicht gesund ist ( außerdem knackt der Deckel schon verdächtig )

Also musste eine Lösung her wie das Wasser aus dem Kanister am Boden in das Becken kommt. Die Pumpe muss stark genug sein um einen Höhenunterschied von 1,5 Meter zu überwinden und klein genug um in die Öffnung meiner Kanister zu passen. Nach etwas Recherche habe ich mir die Wasserpumpe JT600 bestellt die eigentlich für den Einsatz im Campingbereich gedacht ist. 
 

Die Pumpe kommt ohne Netzstecker an und wird mit einem 12V Netzteil betrieben. Davon hatte ich genug im Keller. Beim ersten Versuch hatte das Netzteil nicht genug Leistung. Also unbedingt auf die Amperleistung achten! Das zweite hatte mit 1,7A genug Leistung. Das erste Netzteil habe ich ausgewählt weil ein Kippschalter daran war und da das Kabel eh schon ab war habe ich den Schalter mit Lüsterklemmen zwischen die Pumpe und dem Netzteil geklemmt. Bei anschließen einfach blau an blau und braun an braun. Das grün/gelbe Kabel für die Erdung ist überflüssig und wird nicht benötigt. 


Natürlich immer Safety First also habe ich die Lüsterklemmen mit Panzertape abgeklebt. Als Schlauch geht ein handelsüblicher Gartenschlauch drauf, den hatte ich auch noch im Keller.


So habe ich für gerademal 10€ mein Wasserwechsel erleichtert. Wenn ich das Wasser aufsalze lasse ich die Pumpe erst ohne Schlauch im Kanister laufen, so verteilt sich das Salz gleichmässig. Eine weitere Arbeitserleichterung. 

Dir gefallen meine Ideen und Anleitungen, dann
Like Knuts Garnelenblog auf Facebook
und verpasse keine Beiträge mehr!



 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen