Freitag, 30. September 2016


Nach 2 Wochen wurde der trockene Oxydator wieder ins Becken gesetzt und sprudelt erstmal richtig los. Den Garnelen scheint es zu gefallen. Bald gibt es ein Update zum 3geteiltem Becken.



kleines Update auf den Seiten:

Dienstag, 13. September 2016

Reset des 3er Becken


nachdem es schon seit einiger Zeit in meinem 3 geteilten Becken nicht mehr rund läuft und immer mal wieder Tiere sterben und kleine Jungtiere mehr hochkommen werde ich das Becken komplett leeren und reinigen. Das Becken läuft auch schon seit über 1 1/2 Jahren, auch wenn ich zwischendurch im laufendem Betrieb den Bodengrund getauscht habe.


Nach dem Neustart werde ich auch die Besetzung ändern. Bei meinen Taitibee Mischern gibt es schon einige Jungtiere mit ordentlich Potenzial von den ich 2 Gruppen selektieren möchte. Das 3. Abteil wird wieder mit einer Zuchtgruppe meiner Snow Whites besetzt. Die selektierten Pandas dürfen wieder zurück zu meinen restlichen Tais, meine rein Roten Bienengarnelen (PRL) geben ich auf und habe die ca 30 Tiere in meinen bestehenden Bienengarnelenstamm integriert.


Für den Neustart habe ich das Becken und Einrichtung mit Essigessenz gereinigt. Es gab schon ein paar gammelige/schimmelige Punkte im Becken die das Sterben evtl ausgelöst haben, der hintere Bereich des Filter war auch ordentlich verschmutzt und die 3 Geweihschneckenhäuser leer. Der Filterschwamm wurde heiß ausgewaschen und getrocknet. Als Bodengrund kommt wieder Akadama zum Einsatz. Außerdem wird die viel zu dunkle China LED Leiste entfernt und gegen LED Module ersetzt.


 Jetzt lasse ich den Bodengrund eine Woche einlaufen bevor ich das Becken neu besetze.

Sonntag, 14. August 2016

großes Update


Sorry das Ihr schon so lange nichts mehr von mir gehört habt. Leider hatte ich zuletzt kaum Zeit die Becken zu pflegen. Diese Woche habe ich neben dem üblichen Wasserwechsel die Becken von überschüssigen Pflanzen befreit und die Schwammfilter gereinigt. Das ganze hat etwa 5 Stunden in Anspruch genommen. Jetzt kommt auch wieder mehr Licht in die Becken und so habe ich mich mit der Kamera auf die Lauer gelegt. Heute habe ich den bevorstehenden Feiertag genutzt und mal wieder einige Seite aktualisiert:

Irgendwann schaffe ich es evtl auch meinen LED Test fertigzustellen. Als Testsieger kristallisiert sich aber schon eine Lampe heraus:

Daneben probiere ich gerade eine DIY Lösung aus, dazu bald mehr... schaut wieder vorbei

Dienstag, 14. Juni 2016

wieder da!


Wir sind vom Urlaub zurück und in den Becken ist alles OK. Einzig im 3 geteilten Becken habe ich wohl Verluste gehabt. Eine Snow White, eine meiner Full BlacK KK und eine Taiwaner Jungtier musste ich leblos entdecken. Entweder war das Futter zu wenig oder der Wasserwechsel Intervall zu lange. Ansonsten sieht es gut aus, überall tragende Tiere und auch die Jungtiere sind durchgekommen. Bei Taitibee Mischer habe ich 3 richtig tolle Tiere entdeckt. Mehr dazu gibts wenn ich die Tiere vor die Linse bekomme...

Heute natürlich gleich einen Wasserwechsel gemacht





Donnerstag, 2. Juni 2016

Urlaubsvorbereitungen

Für unseren 10tägigen Urlaub habe ich heute ca 3 Stunden an den Becken gebracht. 

Meine Urlaubscheckliste:
- Wasserwechsel
- Oxydatoren auffüllen
- Abgestorbene Pflanzen und abgefressene Laubreste entfernt
- Wasserlinsen abgeschöpft
- Filterschwämme ausgespühlt
- Luftheber gereinigt
- Laub nachlegen
- gedüngt ( wie immer wenig )
- Montmorillonit in den Becken verteilt
- gefrostete Artemia gefüttert
- Scheiben geputzt
- Futter für die Urlaubsvertretung bereitgestellt -> Danke Mama ;)

Den Urlaub nutze ich gleich für eine Fütterungspause wie ich sie gelegentlich halte. So muss meine Vertretung nur 1x in den gesamten 10 Tagen füttern. Bei meinen Fischbecken habe ich das Futter in Tupperdosen vorportioniert. Bei den Garnelen müsste man eigentlich garnicht füttern, das Laub würde reichen. Für eine Fütterung in der Halbzeit habe ich mich nur wegen den Babygarnelen entschieden. Deshalb gibt es am 5. Tag mein selbstgemachtes Staubfutter. An jeder Scheibe klebt ein Postit mit der Mengenangabe. Alles ist bestens vorbereitet, da kann nichts schief gehen und wir können in den Urlaub starten.







Bis bald und eine schöne Zeit
wünscht euer Knut


PS: Auch für den Shop habe ich eine Vertretung organisiert, eure Garnelen müssen also nicht verhungern -> www.knutsgarnelen.com

Sonntag, 29. Mai 2016

Tapetenwechsel

Die Sakura Garnelen wollen sich einfach nicht vermehren, also bekommen sie einen Tapetenwechsel. Das Becken läuft auch schon über ein Jahr und durch den kleinen Antennenwels ist der Bodengrund ziemlich dreckig. Also den Sonntag genutzt und das Becken komplett neu aufgesetzt.


Die ganze Story gibts hier -> www.knutsgarnelen.de/p/red-sakura-cpo.html



Freitag, 27. Mai 2016


Heute hab ich meinen Lieben Blume mitgebracht


außerdem habe ich den Feiertag genutzt um ein paar Seiten auf den neusten Stand zu bringen:

viel Spaß beim lesen ... Liebe Grüße euer Knut 

Freitag, 20. Mai 2016

Gastbeitrag - Aquarium teilen

 Vor einem Monat kam Thore L. auf mich zu mit einigen Fragen zu meinem geteilten Becken. Gerne beantwortete ich diese und es kamen weitere Anregungen und Lösungsvorschläge zusammen. Während der Bauphase habe ich immer wieder Bilder bekommen. Das Projekt sieht toll aus, so toll das wir es euch gerne zeigen möchten. Es folgt ein Gastbeitrag von Thore L.

---
Ende April war es wieder soweit mein aktiver Soil musste ausgetauscht werden. Jedoch wollte ich was neues, weg vom Bodenfilter und Sprudelstein. Die Lösung: HMF. Die Lesephase begann, Eck-Hmf.... und was es nicht alles gibt. Inspirationen von teilen des Beckens kamen hinzu. Weiter ging sie Suche. Google hat paar schöne Bilder und Ideen gebracht. So kam ich auf das Becken von Knut und begann meine Version von seinem geteilten Becken zu planen.

Meine Version besteht darin alle Wände sowie die Verstrebungen und Halter für den HMF aus 6mm starken Glas zu machen.
Der Plan steht. Einen Glaser aus der Umgebung findet man heutzutage ja leicht. Es wurden insgesamt 16 Scheiben in Auftrag gegeben. Kostenpunkt 50€


 
weiteres für die Einkaufsliste:
Silikon
Maler Krepp
Isolierband ( schwarz )

Material:
Eimer Wasser
Fit Spülmittel
Teppichmesser ( Kattermesser )

Jede Scheibe hat 6mm + Silikon naht. Hierfür hab ich Pi mal Daumen 8-10mm abgeklebt.
Um eine saubere und ordentliche Naht zur Scheibe zu bekommen.



Ich begann damit die Trennscheiben einzukleben. Davor habe ich im Aquarium ein 8-10mm Stück Silikon rausgeschnitten ,damit die Scheibe rechtwinklig anliegt. D
as Silikon habe ich immer auf die Scheibenränder gedrückt, die geklebt werden sollte.



Im gleichen Atemzug hab ich die 3 Verstrebungen zur Stabilisierung der Trennscheiben und die Halterung der HMF eingeklebt. Die Scheibe zum Boden hin wurde links und rechts mit dem Becken verklebt...


... die mittlere und obere nicht um eine minimale Bewegung im Glas für den HMF zu haben.
Nach einigen Minuten habe das Krepp abgezogen. 


Jetzt kam der schwierige Teil: Im Becken abkleben um die Halterung der Filtermatte auf der Draufsicht zu kleben. ( da hab ich leider etwas unsauber gearbeitet )


 
Fertig ist das kleben. Nun 24h warten und mit dem Kattermesser die Silikon Reste entfernen. Da mir das Endergebnis nicht 100% zusagte habe ich Isolierband (schwarz) genommen und die Ränder von aussen überklebt.


 

Das fertige Aquarium habe ich mehrmals mit Osmosewasser gereinigt und ausgespült. Die Filtermatte zugeschnitten und den Kies rein. Alles kein Hexenwerk und Bedarf keine Bilder 😉

Das Endergebnis mit Einrichtung

Montag, 16. Mai 2016